Startseite > Internes > golden-pattern GOOD BYE!

golden-pattern GOOD BYE!

Zwanzig Jahre. 1999 – 2019 hat das Hobby-Projekt golden-pattern interessierten SelberschneiderInnen Schnittmuster nach Maß am eigenen PC geboten, eine sehr gut fünfstellige Anzahl deutschsprachiger Menschen etwa 80% weiblichen und 20% männlichen Geschlechts haben mit den beiden golden-pattern Software Generationen GOLDPATT und PASST! nach ihren eigenen persönlichen Maßen Kleidungsstücke geschneidert.

Aufmerksame KundInnen haben es bereits seit geraumer Zeit bemerkt: Seit gut 2 Jahren sind keine neuen Schnittmuster für PASST! mehr hinzugekommen, alle Aktionen und Newsletter sind ausgelaufen.

Dieser Tage ist nun endgültig Schluss mit dem Projekt golden-pattern. Der Shop wird geschlossen. 20 Jahre sind ein gutes Alter für eine private kleine Software-Idee. Kein Anlass zur Trauer.

Wer an dieser Stelle droht in spontane Panik zu verfallen: Ihre erworbenen Schnittmuster-Lizenzen können Sie natürlich weiterverwenden, möglicherweise noch in sehr vielen Jahren. Hierzu folgt kurzfristig an dieser Stelle ein spezieller Artikel „PASST! Schnittmuster offline nutzen“.

Ostern 1999 entstand die Basis der Software GOLDPATT über ein langes Wochenende aus Eigenbedarf nach Frust mit wortwörtlich für die wohl unnormalen Proportionen Georges Familie unpassenden Papierschnittmustern des Marktführers. Einmal im Internet platziert, war das Interesse groß.
Wer etwas mehr über die Vergangenheit von golden-pattern und die Philosophie dahinter lesen mag:

https://selberschneidern.blog/2015/09/18/schnittmuster-fuer-menschen/
https://selberschneidern.blog/2016/02/01/das-paradigma-der-gradierung/
https://selberschneidern.blog/2013/10/06/r-i-p-goldpatt-1999-2013/

2010 dann die nächste Generation, PASST!. Unzulänglichkeiten des mit der heißen Nadel getrickten GOLDPATT wurden beseitigt, die Möglichkeiten der Schnittmuster gravierend erweitert. Schnittmuster für so gut für jede Gelegenheit entstanden – gut 100 Schnittmuster in hunderttausenden von Varianten. Und ein richtiges, gebundenes Buch – und CDs für den Versand per Snailmail – echt OldStyle eben auch.

Bereits seit einiger Zeit wäre der nächste Generationswechsel angesagt. Viel tut sich in Technik und Zeitgeist. Mobile Devices, Datenschutzgesetz, Responsive Design, Micro Payment, Installation trotz aktuellem Virenschutz und Firewalls, … – der Punkte sind einige. PASST! und der Shop funktionieren, sicher, aber nicht mehr voller Jugend und Stolz.

golden-pattern wurde fast über seine gesamte Lebensdauer rein nebenberuflich und mit „Zero budget“-Anspruch entwickelt und betrieben. Ein Hobby-Projekt von George halt. Es hat viel Spaß gemacht über die Jahre, die vielen interessanten Kontakte mit unterschiedlichsten SelberschneiderInnen, neben „ganz normal“ auch CosplayerInnen, Mittelalter-Volk, Furries, LatexLeute, BJD und Fashion Doll Fans, …., Märkte und Messen.

Interessant auch über 20 Jahre die Konkurrenz zu beobachten. Es gab neben golden-pattern kaum Versuche, Schnittmuster nach Maß abseits der traditionellen Gradierung (siehe auch den Link „Paradigma der Gradierung“ oben) anzubieten. Die meisten dieser Versuche scheiterten schnell, und genau wie George ist wohl auch niemand anderes mit dieser Idee Millionär geworden ;-). Und interessant, dass keiner der großen Schnittmuster-Anbieter innovativ vorangeht – es werden weiter die viktorianischen Kühe fast ohne Lifting gemolken mit immer neuen Stoffen über immer neuen Models.

Jetzt ist Zeit für neue Ideen, für ein neues Hobby-Projekt von George, vielleicht für die nächsten 20 Jahre. Andere Branche. Anderes Universum. Neue Herausforderungen. Schon gestartet.

Weiterverwertung der entstandenen Schnittmuster und Technologie? George hat einen groben Plan zur kostenlosen Bereitstellung der Schnittmuster nach Maß. Aber noch nicht entschieden. Vielleicht meldet sich auch jemand aus der Branche, der das Thema übernehmen mag. Time will tell.


Sobald etwas Neues diesbezüglich passiert – in diesem Blog wird es zu lesen sein.

Kategorien:Internes
  1. Melle S Welt
    6. Oktober 2019 um 11:40

    Hallo Liebe Blog verfasser(ich habe leider grad keinen Namen)
    das ist mal richtig blöd zu hören, dass die Seite jetzt geschlossen ist, ich habe sie gerade mal vor ner Woche entdeckt und das Programm runter geladen und auch nur das gratis shirt bis jetzt, gibt es denn noch irgendwie die Schnitte? Ich finde dieses Programm genial und wollte ausprobieren ob das so super klappt mit den Gradierungen für meine BJD s denn das wäre mega hilfreich! Kann man das denn nicht nochmal neu aufrollen? Und irgendwie ne Möglichkeit eigene Schnitte zu erstellen? Ich komme aus dem Bereich Mode und mache gerade das Studium zum Manager und Modedesigner für Fashion Dolls, bitte gebt mir doch eine Rückmeldung, ich würde mich riesig freuen, diese Seite ist auf jedenfall abboniert um zu schauen wie es weiter geht. Lieben Gruß Mel

    • 7. Oktober 2019 um 12:01

      Hallo Mel,

      danke für Dein Interesse und Deinen Kommentar.

      Seit 20 Jahren sind täglich neue KundInnen auf unser kleines Hobby-Projekt gestoßen und haben unser Maßschnittmuster-Konzept ausprobiert, nicht wenige StammkundInnen sammelten auch inzwischen unser gesamtes Schnittmuster-Sortiment.

      Dennoch ist es uns über die Jahre nicht gelungen, zuverlässig unsere täglichen Brötchen mit dem Schnittmuster-Thema zu verdienen – und als nebenberufliches Hobby ist es sehr zeitaufwendig.
      Deshalb der Entschluss einer konsequenten Pause.

      Wir sichten den Input von außen (wie Deinen motivierenden Kommentar hier) und von innen (Ideen aus dem Team, Familie und Freunden) und werden kommendes Jahr entscheiden ob und wenn ja wie es weiter geht.

      Viel Spaß beim Selberschneidern!
      George

      • Melle S Welt
        9. Oktober 2019 um 18:50

        Hallo George, danke für Deine Rückmeldung, wenn ich Euch behilflich sein kann, würde ich mich gerne anschließen. LG Mel

      • 22. November 2019 um 17:15

        Hallo George, ich würde auch helfen….. Macht doch ein richtiges Forum mit Beitragszahlern daraus, aber bitte nicht zu teuer. Ich bin zum Beispiel behinderter Rentner und habe nicht viel Geld. Auch technisch würde ich gerne helfen. Ihr könnt doch auch mit Moderatoren arbeiten.
        Ich biete mich an, da ich ja sehr viel Zeit habe.

  2. 13. Oktober 2019 um 05:42

    Hallo zusammen- jetzt wollte ich ein neues Schnittmuster bestellen und war regelrecht schockiert. Ich war so begeistert von den Schnitten bisher- ich habe das Programm noch nicht lange, habe aber schon alle meine Schnitte ausprobiert und alles passte! Ich finde das Programm hat wirklich eine Marktlücke geschlossen. Auch eigene Entwürfe lassen sich leicht mit den vorhandenen Schnitten realisieren. Wäre toll, wenn man als Anwender irgendeine Möglichkeit hätte, noch fehlende Schnitte zu bekommen. Es ist wirklich schade, dass ein solches Konzept keine Zukunft hat.
    Viele Grüße Rita

  3. Thomas
    13. Oktober 2019 um 15:44

    Hallo George,

    Schade zu hören, wenn ich es vorher gewußt hätte, hätte ich noch alle Schnittmuster gekauft die ich vielleicht mal brauchen könnte. Jetzt fehlt mir die Pluderhose 😦

    Wäre schön, wenn es den Shop wieder gäbe, vielleicht kann man man alles so automatisieren dass Bestellungen vollautomatisch sind oder man die Dateien über Amazon, ShareIt o.ä. kaufen könnte.

  4. Manfred Reichel
    19. Oktober 2019 um 22:24

    Hallo Georg,
    Das ist schon sehr schade, dass ihr aufgehört habt!

    Ich habe das Programm nun schon eine ganze Weile, habe aber wegen anderen Projekten bisher nur das Maßblatt und den T-Shirt-Schnitt verwendet, wobei speziell das Maßblatt öfters zum Einsatz kam (das hat sich als sehr hilfreich und vor allem komfortabel zum Maßefesthalten erwiesen) und das Herunterladen weiterer Schnitte leider immer wieder verschoben.

    Heute sollte es nun endlich soweit sein, weitere Schnitte sollten gekauft und heruntergeladen werden. Tja und dann stand ich quasi vor verschlossener Tür.

    20 Jahre sind eine lange Zeit und die Stunden, die man für so eine Seite und vor allem das Programm benötigt, sind vermutlich nicht zählbar. Trotzdem ist das jetzt ein harter Schnitt (vermutlich mehr für den Nutzer, da ihr ja wohl schon seit zwei Jahren grübelt) und sehr, sehr schade. Die Idee ist genial; Maße eigeben, Merkmal definieren und Schnitt generieren.

    Meine Hoffnung ist ganz klar, dass ihr doch irgendwie wieder Lust habt und weitermacht, die Schnitte wieder online stellt und am besten neue dazu! (Gehrock, Stresemann, Ballkleid, Frack, Damenmantel, etc.)

    Viele Grüße Manfred

  5. Elke
    5. November 2019 um 15:59

    Hallo,
    mir geht es wie meinen Vorrednern – wollte noch ein Schnittmuster kaufen und jetzt ist da nichts mehr 😦
    Ich verstehe Deine Gründe, bin aber sehr traurig, daß diese geniale Idee ein Ende hat und hoffe doch auf Erneuerung.
    lg elke

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: